Montag, 23. November 2015

Gewinnspiel Auslosung!

Huhu ihr Lieben!

Bis gestern 23:59 ging mein Gewinnspiel und ich habe gleich für euch ausgelost!
Ohne viel blabla komme ich gleich zu den Gewinnern:

Platz 1 und damit Paket 1 mit einem Wunschbuch geht an: Stef Fi
Platz 2 und damit Paket 2 mit einem Wunschbuch geht an: Ele Mann
Platz 3 und damit Paket 3 geht an: Victoria Townsend
Platz 4 und damit Paket 4 geht an: frostyface
Platz 5 und damit Paket 5 geht an: Kathrin R.
Platz 6 und damit Paket 6 geht an: Irene K.
Platz 7 und damit Paket 7 geht an: Zeljka I.
Platz 8 und damit Paket 8 geht an: Jenny S.

Herzlichen Glückwunsch! :D
Ich habe alle Gewinner entweder per Email oder PN auf Facebook benachrichtigt. 

Sobald ich die Wunschbücher von Platz 1 und 2 habe, schicke ich alle Gewinne auf ihre Reise, gebe euch aber nochmal Bescheid.

Ihr habt bis Freitag Zeit euch bei mir zu melden, sonst lose ich den Platz neu aus.

Sonntag, 22. November 2015

Rezension zu "Liebe Dich - immer" von Anja Saskia Beyer

Titel: Liebe Dich - immer 
Autor: Anja Saskia Beyer 
Verlag: Doyé Verlag
Format: eBook   
Seitenanzahl der Print Ausgabe: 298
Sprache: Deutsch    
eBook: 2,99
Taschenbuch: 9,95
Kindle Unlimited: Ja

Inhalt: Emma Thompson ist jung, Studentin und allein. Seit einem zutiefst verstörenden Erlebnis vor ein paar Jahren hat sie das Vertrauen in Männer verloren.
Als ihre quirlige Mutter zu ihrer Jugendliebe ins große Berlin ziehen will, geht Emma mit und versucht einen Neuanfang.
Dabei lernt sie an der Uni den Surfer und Studenten Ben, Mitte 20, kennen – ziemlich attraktiv und unnahbar.
Trotz seiner abweisenden Art fühlt sich Emma zu Ben hingezogen.
Aber auch er trägt schon viel zu lange ein dunkles Geheimnis mit sich herum. Schaffen es Emma und Ben, wieder zu vertrauen und bedingungslos zu lieben?

Meinung zum Cover: Das Cover ist schlicht aber passend zum Inhalt. Mir gefällt es!

Meinung zum Inhalt: Das Buch hat mich vom ersten Moment an gefesselt, in jeder freien Minute habe ich weiter gelesen. Es war nie langweilig, immer spannend. Vor allem wollte ich das Geheimnis von Emma unbedingt erfahren, das zieht sich durch das ganze Buch. Auch wenn man es sich vielleicht denken kann, man erfährt erst am Ende was es genau ist. Emma war mir von Anfang an sehr sympathisch, auch wie sie mit Anton umgeht und sich um ihn kümmert. Anton habe ich sofort ins Herz geschlossen, so ein Süßer :D, genau wie ihre Mom. Werner war mir anfangs sehr suspekt, das hat sich aber bald gelegt. Ben hat für ein Wechselbad meiner Gefühle gesorgt, mal dachte ich mir „Toll, sympathisch!“ und ein paar Seiten später „Grr, Arsch!“. Aber vor allem am Ende war er mir sehr sympathisch und seine Vergangenheit hat mich sehr gerührt. Allgemein ist es ein sehr emotionales Buch. Ich konnte lachen, mich freuen, weinen und fluchen. Man lebt mit Emma und Ben mit, ich konnte mich in beide gut hinein versetzen. Der Schreibstil ist auch sehr angenehm, leicht und fesselnd. Ich bin flüssig durch das Buch gekommen. 

Fazit: Ein toller Roman mit Höhen und Tiefen, der einen nicht mehr loslässt. Ich lese selten ein Buch, bei dem es so viele verschiedene Schicksale gibt, ich mich aber in alle gut hineinversetzen kann. Toll gemacht! 


Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Samstag, 21. November 2015

Rezension zu "Zwei Stufen zum Glück" von Emma Belle

Titel: Zwei Stufen zum Glück
Autor: Emma Belle 
Verlag: Self Publishing
Format: eBook   
Seitenanzahl der Print Ausgabe: 248
Sprache: Deutsch    
eBook: 2,99
Taschenbuch: 8,99
Kindle Unlimited: Ja

Inhalt: Clara weiß genau was sie will: Sie will berühmt sein und das um jeden Preis. Den großen Gefühlen vertraut sie nicht mehr, seit ihre Mutter plötzlich stirbt, als Clara gerade erst sechzehn Jahre alt ist. Mit dem Job in der Redaktion scheint ihr Ziel in greifbare Nähe zu rücken, bis Roger in ihr Leben platzt und beginnt, ihre Träume in Frage zu stellen. Doch sie gewinnt den inneren Kampf gegen die starken Gefühle für ihn. Roger muss machtlos mit ansehen, wie ausgerechnet sein bester Freund Chili Claras Herz im Vorbeigehen erobert. Die Beziehung scheint anfangs perfekt, doch schon kurz vor der Hochzeit beginnen diese Ereignisse, die Claras Träume in Luft auflösen. Wird sie wirklich alles verlieren? Und was ist wahres Glück?

Meinung zum Cover: Das Cover ist mir gleich ins Auge gesprungen, ich finde es schlicht aber sehr gut. Und die Leiter passt toll zum Inhalt.

Meinung zum Inhalt: Ich bin gut in das Buch hinein gekommen und wollte wissen, was mit Clara ist. An den Schreibstil musste ich mich allerdings erst gewöhnen. Es gibt sehr viele Dialoge, das war anfangs etwas schwierig für mich. Aber nach kurzer Zeit hat es geklappt und ich konnte flüssig lesen. Das Buch hat einen tollen Humor und auch Romantik gibt es genug. Die Zeit in dem Buch springt öfter nach vorne und man erfährt nichts, oder nur wenig, aus Claras Leben in der Zwischenzeit. Das hat mich etwas gestört. Clara ist außerdem keine leichte Protagonistin, sie kann wirklich nerven. Ab und zu war sie mir viel zu überheblich, sie sucht Fehler nur bei anderen. Allerdings hat sie mir auch leidgetan, ihr Leben ist alles andere als einfach. Die Figuren sind toll beschrieben, ich habe von allen ein Bild im Kopf. Das Ende kam für mich sehr überraschend, toll gelungen.

Fazit: Eine schöne Lovestory mit einer etwas nervigen Protagonistin, dafür mit viel Humor und Spannung. 


 
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Donnerstag, 19. November 2015

Rezension zu "Spiel ins Herz" von Poppy J. Anderson

Titel: Spiel ins Herz   
Autor: Poppy J. Anderson
Verlag: Self Publishing
Format: eBook   
Seitenanzahl der Print Ausgabe: 304
Sprache: Deutsch    
eBook: 3,49 
Taschenbuch: 9,96
Kindle Unlimited: Ja

Inhalt: Mit der Liebe ist es wie mit einer Trainingspause im Football: Man kann sie nicht erwarten, genießt sie in vollen Zügen und hat am Ende einige Kilos mehr auf den Rippen. Eddie Goldberg, Strong Safety der New York Titans, kann ein Lied davon singen, jedenfalls was die Gewichtszunahme betrifft. Liebestechnisch sieht es bei ihm dagegen eher mager aus - bis er Ava trifft, die nicht nur eine begnadete Konzertpianistin ist, sondern ebenfalls eine ziemlich große Schwäche für Kuchen hat.
Eddie ist bezaubert, kann jedoch nicht verstehen, weshalb die hübsche Frau mit den großen Augen auf seine Annäherungsversuche zurückhaltend reagiert. Während er denkt, dass ihre Zurückhaltung mit ihm zu tun hat, und sich deshalb nur mit Mühe und Not von einem Frustessen abhalten kann, hat Ava jedoch ganz andere Gründe, um auf Abstand zu gehen, obwohl auch sie Eddie einfach zum Anbeißen findet.

Meinung zum Cover: Ein tolles Cover, passt auch perfekt zum Inhalt. 

Meinung zum Inhalt: Wie immer, ein super gelungenes Buch. Ich habe alle Bücher der Titans Reihe gelesen und so habe ich auch diesem entgegen gefiebert. Diesmal geht es um Eddie, den man schon aus den anderen Teilen etwas kennt. Und um Ava. Ich finde beide Protagonisten sehr sympathisch, ich habe sie gleich ins Herz geschlossen! Ihr „erstes“ Kennenlernen, hach. Ich habe bei dem Buch oft gelacht, geweint, geseufzt, mir die Haare gerauft. Es war ein einziges Auf und Ab der Gefühle – aber sehr positiv gemeint. Ein paar Einblicke in das Leben der anderen Spieler aus früheren Bänden bekommt man auch wieder, sehr gelungen. Der Schreibstil ist wie gewohnt angenehm und flüssig, ich konnte mir alles gut vorstellen und bin nur so durch das Buch geflogen. Das Ende war auch einfach perfekt!

Fazit: Wieder ein Teil, der sehr ans Herz geht. Wunderbar gelungen. Ich kann die ganze Reihe sehr empfehlen! Keine andere Reihe hat mich bis jetzt so in ihren Bann gezogen.
 

Dienstag, 17. November 2015

Rezension zu "Ein kleiner Funken Hoffnung" von Sarah Saxx

Titel: Ein kleiner Funken Hoffnung  
Autor: Sarah Saxx
Verlag: Books on Demand
Format: eBook   
Seitenanzahl der Print Ausgabe: 112
Sprache: Deutsch    
eBook: 0,99
Taschenbuch: 5,99
Kindle Unlimited: Ja

Inhalt: Langsam, aber sicher begräbt Sophie ihre Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft mit ihrem Freund Fabian. Seit er sich selbstständig gemacht hat, stellt er die Arbeit über alles – auch über Sophie. Als sie dann auch noch hinter sein großes Geheimnis kommt, steht Sophie vor einer folgenschweren Entscheidung. Und das alles kurz vor Weihnachten.

Meinung zum Cover: Das Cover ist toll gelungen, es passt perfekt zur Weihnachtszeit. Auch die Kekse und Schneeflocken passen toll dazu. 

Meinung zum Inhalt: Wie immer hat mich Sarah Saxx mit der Geschichte begeistert. Ich bin nur so durch das Buch geflogen und auch wenn es nur eine Kurzgeschichte ist, konnte ich sehr leicht in die Geschichte eintauchen und fühlte mich wie bei einem ganzen Roman. Der Schreibstil ist wie gewohnt locker und leicht. Sophie habe ich gleich ins Herz geschlossen und konnte auch gut ihre Gefühle verstehen, ich denke, ich hätte in so einer Situation ganz ähnlich gehandelt. Daher habe ich richtig mit ihr mit gelitten. Fabian hätte ich natürlich gerne mal gut durch geschüttelt, aber spätestens am Ende mochte ich ihn auch. Bei Sophies Arbeitskollegen Toni hätte ich es toll gefunden, wenn er noch mehr vorgekommen wäre. Das Ende fand ich überraschend aber sehr gut gelöst! Auch wenn das Buch ruhig noch länger hätte sein können. :D

Fazit: Eine gefühlvolle, romantische Geschichte rund um die Liebe zur Weihnachtszeit. Ich kann das Buch nur empfehlen!


 

Montag, 16. November 2015

Rezension zu "Prinzenroulette" von Verena Maria Mayr

Titel: Prinzenroulette
Autor: Verena Maria Mayr
Verlag: feelings
Format: eBook   
Seitenanzahl der Print Ausgabe: 171
Sprache: Deutsch    
eBook: 1,99 
Kindle Unlimited: Nein


Inhalt: Die Journalistin Minna Schönfeld steckt seit ihrem dreißigsten Geburtstag in einer handfesten Krise. Ihre Fernbeziehung mit dem Italiener Francesco verliert sich in Unverbindlichkeiten, die Affäre mit dem eigentlich viel zu jungen und viel zu wohlerzogenen Anwaltssohn Franz-Josef ist zwar ein Trost, aber alles verkompliziert sich zusätzlich, als sich auch noch ihr gutaussehender Redaktionskollege Felix für sie interessiert. Affärenmäßig geht es zu wie am Roulette-Tisch und Minna fragt sich, wie viele Frösche sie denn noch küssen muss, um endlich auf den echten Prinzen zu treffen. Ein unterhaltsamer Frauenroman, der in Graz und vor der Kulisse der Südsteiermark – der Toscana Österreichs – von den Turbulenzen bei der Suche nach der wahren Liebe erzählt.

Meinung zum Cover: Das Cover finde ich sehr lustig und süß gemacht, es passt gut zu einem Frauenroman. Und zum Inhalt passt es auch!

Meinung zum Inhalt: Ich konnte die Geschichte rund um Minna sehr gut lesen, es ist alles flüssig geschrieben. Ich hatte das Buch in einem Rutsch durch. Der Humor gefällt mir sehr, ich musste oft lachen und der Schreibstil ist sehr angenehm. Ich konnte mich auch sehr gut in die Protagonistin hineinversetzen, nur ab und zu hat sie Entscheidungen getroffen, die ich nicht nachvollziehen konnte, aber es war trotzdem lustig zu lesen und ich habe sie ins Herz geschlossen. Außer ihr Alkoholkonsum – der war einfach viel zu viel und leider auf Dauer sehr nervig. Francesco mochte ich leider gar nicht und auch mit Franz-Josef hatte ich meine Probleme. Minnas Urgroßmutter mochte ich allerdings sehr, genau wie ihre Nachbarin Frau Waldmann. Die Stellen, an denen die beiden vorkamen, waren die Highlights in dem Buch! Das Ende kam für mich doch überraschend aber es gefällt mir auf jeden Fall.

Fazit: Ein lockerer Frauenroman mit Höhen und Tiefen. Zu 100 Prozent hat er mich leider nicht überzeugt aber es war trotzdem eine lustige Lesezeit.