Sonntag, 26. April 2015

Sex, Magie und Nusslikör von Sylvia Reim

Hier meine Rezension zu Sex, Magie und Nusslikör

 
Cover: Das Cover hat eine sehr schöne Farbe (gut, violett ist meine Lieblingsfarbe, aber trotzdem!), und ein (magisches) Funkeln ist auch noch zu sehen. Sonst ist es sehr schlicht gehalten, was mir gut gefällt.

Inhalt: Helena Herz arbeitet bei Radio FM Sunshine als Reporterin und glaubt an Fakten und Tatsachen. Mit Esoterik, Übersinnlichem und sonstigem Hokuspokus hat sie nichts am Hut. Da lernt sie bei einem Interview Marius kennen: geheimnisvoll, gutaussehend und so verdammt sexy, dass ihr der Mund offen stehen bleibt - was garantiert nicht gut aussieht. Hals über Kopf verliebt sie sich in ihn - und damit ist für sie nichts mehr wie zuvor: sie findet Bücher mit unlesbaren Schriftzeichen, sieht tote Hühner tanzen – und Zärtlichkeiten mit sexy Marius gibt es nur, wenn Tante Edwina Nusslikör trinkt ...

Meinung: Der Titel hat mich gleich angesprochen, ich finde ihn sehr witzig, und da ich auch das letzte Buch von Sylvia Reim sehr mochte, war klar, dass ich es haben musste.  Und es war eindeutig kein Fehler. Auch dieses Buch von der Autorin begeisterte mich vom Anfang bis zum Ende. Es ist eine schöne Liebesgeschichte mit einem großen Anteil Magie. Ich war sehr gespannt, wie Magie in eine moderne Liebesgeschichte passen kann, aber die Autorin hat es fantastisch gelöst, ohne dass es gezwungen wirkt. Der Schreibstil ist sehr angenehm und man kann das Buch flüssig und schnell lesen.
Die Protagonistin Helena war mir gleich sympathisch, mit ihrer doch sehr chaotischen Art. Und trotzdem weiß sie genau, was sie will. Marius musste man erst ein bisschen kennen lernen aber dann konnte ich ihn eigentlich auch nur ins Herz schließen. Auch die Familie von Marius ist sehr sympathisch, jeder auf seine Art. Spätestens am Ende mag man alle!
Auch wenn ich selber aus Wien bin, wo das Buch ja spielt, und dadurch viele Orte kenne, finde ich die Umgebung, vor allem bei ihren Dates, immer besonders toll beschrieben! Als wäre man selber dort.
Das Buch ist romantisch, witzig, magisch und sehr spannend. Anfangs geht es viel um die Beziehung zwischen Helena und Marius aber ab zirka der Hälfte des Buches wird es richtig spannend. Ab da konnte ich es endgültig nicht mehr weglegen, ich musste wissen wie es ausgeht!

Fazit: Eine moderne Liebesgeschichte mit einer Menge Magie, Humor und Spannung. Eine wirklich tolle Mischung, die ich nur empfehlen kann!

Freitag, 24. April 2015

Rezension zu Mutkarten von Christa Langheiter


Hallo ihr Lieben, 

 

heute habe ich eine etwas andere Rezension für euch. Und zwar über Mutkarten
Die liebe Autorin von diesen, Christa Langheiter, hat mir die Karten für eine Rezension zur Verfügung gestellt.
Jetzt werden manche von euch sicher fragen, was sind Mutkarten? So ging es mir anfangs auch. Aber nachdem ich Google befragt habe, habe ich rasch rausgefunden was es damit auf sich hat. Die Mutkarten sind, wie gesagt, von Christa Langheiter (www.langheiter-mut.com). Das Ganze sind 52 Karten. Es gibt 4 Kategorien und zwar: Mut-Übungen, Mut-Zitate, Mut-Vorbilder und Mut-Tipps. Jede Woche nimmt man sich eine Karte vor, so hat man diese Karten für ein Jahr.  
Schon als ich das Päckchen bekommen habe, war ich begeistert.

Die Verpackung ist sehr einladend und bunt gemacht, genau wie die Karten selber. Zuerst ist eine Karte dabei mit einer kurzen Einführung, dann noch eine, in der erklärt wird, wie man die Karten verwendet. Die Reihenfolge, in der man die Karten verwendet, ist ganz egal. Ich habe mir alle Karten durchgelesen und angesehen.
Bei den Mut-Übungen stehen eben, wie der Name schon sagt, Übungen, die man für sich selber tun kann. Dabei sammelt man seine Ergebnisse und Gedanken in einem Mut-Tagebuch. In dieser Kategorie gibt es auch die meisten Karten. Ich finde die Idee wirklich toll. Meine liebste Karte aus der Kategorie würde ich euch gerne zeigen.

Mut Übung zum Mitgefühl


Solche Gedanken habe ich oft, dann atme ich kurz durch und versuche zu verstehen, wieso jemand "komisch" drauf ist. Es wird meistens einen Grund haben, ich denke nicht, dass es viele Menschen gibt, die grundlos mies drauf sind und das an anderen einfach auslassen. Vielleicht hat es derjenige einfach gerade nicht leicht.
Am zweitmeisten Karten gibt es in der Kategorie Mut-Zitate. Genau wie die Mut-Vorbilder sind diese Karten da, damit man sich inspirieren lässt und vielleicht auch motivieren. Auch hier habe ich meinen Liebling herausgesucht.
Mut Zitat zum Risiko
 
Dieses Zitat finde ich sehr schön und man muss manches einfach probieren. Sonst kommt man nie weiter. Auch wenn eine Gefahr besteht - besser der Gefahr stellen, als es nie zu probieren. Und vielleicht ist es ja sogar leichter als man dachte, sie zu überwinden.
Dann kommen auch schon die Mut-Vorbilder. Mit der Kategorie kann ich leider nichts anfangen aber das ist natürlich Ansichtssache. Es sind 8 Karten mit jeweils einer Person, die etwas mutiges getan hat oder tut. Ein Beispiel ist die Autorin der Harry Potter Bücher J.K. Rowling. Ich kann leider nichts damit anfangen. Aber falls es doch jemand kann, sind diese Karten sicher hilfreich, einfach um einmal vor sich zu sehen, was andere so geschafft haben - mit einer gewissen Portion Mut.

Mut Vorbild zur Berufung

Und am wenigsten Karten gibt es in der Kategorie Mut-Tipps. Dabei geht es um Bücher, Webseiten und Filme, die man als Mutquelle benutzen kann. Teilweise mit kleinen Fragen am Ende der Karte. Hier gefällt mir diese Karte besonders gut.
Mut Tipp zum Mutmachen
Bei der Seite lohnt es sich wirklich, mal vorbei zu schauen. Ich kann sie nur empfehlen, ich habe sie mir gründlich angesehen und finde es toll!
 
So, jetzt wisst ihr meine Lieblingskarten aus den einzelnen Kategorien, wobei ich es teilweise nicht leicht hatte, eine auszusuchen. Vor allem bei den Mut-Übungen bin ich lange gesessen und habe überlegt, welche ich wirklich am besten finde.

Fazit:

Ich glaube, diese Karten sind eine große Hilfe, wenn man etwas mehr Mut in seinem Leben braucht oder einfach möchte. Mit einem Mut Tagebuch klappt es, denke ich, erst recht. Wenn man dann schriftlich seine Gedanken sieht, oder auch seine Träume.

Mir persönlich ist es auch immer wichtig das, wenn mir etwas helfen soll, es mir auch optisch gefällt. Und die Karten sind sehr hübsch gestaltet und auch toll geschrieben. Dadurch, dass sie ja nicht so groß sind, ist auch wenig Platz für Text aber das macht sie sehr sympathisch. Sozusagen kurz und knackig. Und doch nützlich. Ich werde sie auf jeden Fall weiter verwenden, wem kann denn schon mehr Mut schaden? :)
Mein Freund und ich haben uns vor kurzem getrennt, daher wohne ich das erste Mal alleine -  da brauche ich schon jeden Mut den ich kriegen kann. Und meine Wohnung will ich auch auf jeden Fall umgestalten, traue mich aber noch nicht ganz, wer weiß wie es dann aussieht? Aber ich weiß ich bekomme das hin und die Mut-Karten helfen dabei sicher. Soviel zu meinem persönlichen Nutzen. :)

Bei kleinen und auch bei großen Entscheidungen und Wünschen können die Karten bestimmt helfen, solange man es zulässt. Es gibt sicher genug Leute, die sagen, dass so etwas Quatsch ist und was helfen schon 52 Kärtchen beim Mut finden? Ich jedoch bin überzeugt davon und kann es nur empfehlen.
Ich werde mich auch auf jeden Fall in einem Jahr nochmal dazu melden, denn ich werde die Mutkarten verwenden und bin schon gespannt, wie es mir hilft.


Wer von euch jetzt neugierig geworden ist, kann sich ja mal die Homepage dazu ansehen. :)



Dienstag, 21. April 2015

Blogger schenken Lesefreude 2015 - Gewinnspiel

Hallo ihr Lieben! 

Zum Welttag des Buches am 23. April 2015, also schon in 2 Tagen, gibt es wieder die Aktion Blogger schenken Lesefreude. Viele Blogger werden diese Aktion schon kennen, diejenigen die es nicht kennen, können gerne hier nachlesen, was genau das eigentlich ist.

Ich habe dieses Jahr beschlossen auch mitzumachen. Es ist meine erste Verlosung auf meinem, noch recht neuen, Blog und ich bin schon ganz aufgeregt. :D
Ich werde 4 Taschenbücher verlosen.


Verdächtig vertraut - Anne Lay: Amazon, meine Rezension
Sandras Leben scheint perfekt. Kaum hat sie die neue Stelle in ihrer Traumstadt Münster angetreten, da begegnet sie auch schon dem attraktiven Tobias. Aus der anfänglichen Sympathie wird schnell mehr, und auch beruflich läuft alles hervorragend.
Das ändert sich jedoch schlagartig, als Sandra einer Straftat bezichtigt wird. Und schon bald muss sie sich fragen, wem sie noch vertrauen kann.





Klapperstörche und andere schräge Vögel - Vanessa Richter: Amazon, meine Rezension
Als wäre es nicht schon schwierig genug gewesen, überhaupt schwanger zu werden, steht Mia Vomhoff zwar endlich mit einem positiven Schwangerschaftstest da, doch ein Happy End ist trotzdem nicht in Sicht. Weil ihre geliebte Stadtwohnung einem Brand zum Opfer fällt, ziehen Mia und ihr Mann Nils zu ihrer Mutter aufs Land. Nur vorübergehend, versteht sich, denn Schweine, Hühner und eine Mutter, deren trockene Art jeden normalen Menschen auf die Palme bringt, will sich ein Stadtweibchen wie Mia nicht länger als nötig zumuten. Die kommenden Monate verbringt sie damit, nach einer neuen Bleibe zu suchen, in Hechelkursen mit ihrem imaginären Bauchnabelpinsel Achten auf den Fußboden zu malen und ihrem Bauch und Doppelkinn beim Wachsen zuzuschauen. Eigentlich hätte sie damit ja genug zu tun, doch dann muss sie sich plötzlich auch noch die Frage stellen, ob Nils sie betrügt. Wem würde da nicht die Fruchtblase platzen?

Mein fast genialer Sommer - Birgit Hasselbusch: Amazon, meine Rezension
Drei sind eine zu viel Wie cool ist das denn! Lu war mit ihrem Schwarm Noah im Kino! Umso mehr freut sie sich auf die Klassenreise nach Amrum, denn – endlich allein ohne Eltern – kommen sie bestimmt zusammen. Doch Fehlanzeige: Kaum auf der Insel, flirtet Noah schon mit Jenny aus Berlin. Und damit nicht genug: Plötzlich steht auch noch Lus Mutter vor der Tür und schmeißt sich an den Klassenlehrer ran! Hoch-not-peinlich! Ob es Lu trotzdem gelingt, Noahs Herz zu erobern?



VerkehrsVerbot - Linda Calore: Amazon, meine Rezension
Isabella ist 25 Jahre, studierte Psychologin, frischgebackenes Mitglied einer modernen Gemeinschaftspraxis und vor Kurzem mit ihrer Jugendliebe zusammengezogen. Ihr Leben könnte nicht perfekter sein! Bis sie eines Tages ihren Freund beim Sex vor ­der Webcam erwischt und er spurlos verschwindet. Von da an ist nichts mehr so, wie es zuvor war. Zur Krönung des Chaos flattert auch noch eine Anzeige gegen die Praxis ins Haus und nicht nur Isabella, sondern auch ihre Kollegen die dynamische Yogalehrerin Lydia, ihre Mentorin das Medium Marlene und der heiß begehrte Masseur Marco müssen um ihre Existenz bangen. Die vier Freunde beginnen eine Reise in die dunkle, gefährliche Welt der Liebe und erleben dabei Momente voller Verzweiflung, Lust, Erotik, Angst und sinnlicher Hingabe. Auch wenn ihre Zukunft auf dem Spiel steht, lässt Isabella die unwiderstehliche Kraft der inneren Leidenschaft nicht mehr los.

Von Verdächtig vertraut verlose ich ein brandneues Exemplar, sogar noch in Folie gewickelt. Die anderen drei Bücher habe ich jeweils einmal gelesen aber da ich meine Bücher wie ein Heiligtum behandle, gibt es kaum Gebrauchsspuren.

Wichtig! Für das Buch VerkehrsVerbot bitte nur melden, wenn ihr über 16 seid, da das Buch erotische Szenen enthält.

Infos:

 

Wer kann mitmachen? Mitmachen kann jeder, ihr müsst kein Leser meines Blogs sein, allerdings würde ich mich natürlich darüber freuen!

Wohin sende ich? Ich versende gerne nach Österreich, Deutschland und in die Schweiz.

Wie macht ihr mit? Wenn ihr mitmachen wollt schickt mir einfach eine kurze Email an tamis-paradies@gmx.at für welches Buch ihr euch bewerben wollt, ihr könnt euch auch für mehrere bewerben, allerdings nur eines gewinnen. Damit es fair bleibt.

Von wann bis wann geht das Ganze? Ihr könnt ab sofort mitmachen, bis zum 1. Mai um 23:59.

Wann stehen die Gewinner fest und vor allem, wie lose ich aus? Ich werde am 2. Mai im Laufe des Tages auslosen und zwar mit random.org.

Wo gebe ich die Gewinner bekannt? Ich werde die Gewinner, sobald ich ausgelost habe, auf meinem Blog bekannt geben, aber auch jedem Gewinner eine Email schreiben.

Was wenn ihr gewonnen habt? Ich schreibe euch eine Email, wenn ihr gewonnen habt und bitte euch, mir eure Adresse zu schicken. Sobald ich diese habe, werde ich das jeweilige Buch versenden.

Eure persönlichen Daten werde ich nur für das Gewinnspiel verwenden und danach gleich wieder löschen. Außerdem behalte ich mir das Recht vor das Gewinnspiel vorzeitig abzubrechen, allerdings wüsste ich nicht wieso das passieren sollte und hoffe natürlich, dass es dabei bleibt. Für den Versand übernehme ich keine Haftung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

So, und jetzt wünsche ich euch viel Glück und ich freue mich über jede Bewerbung! 





Sonntag, 12. April 2015

Gesucht: Traummann mit Ente von Alice Golding

 Hier meine Rezension zu Gesucht: Traummann mit Ente


eBook Cover

Taschenbuch Cover
Cover: Das Cover vom eBook gefällt mir sehr gut, es sieht schon nach einer sehr lustigen Geschichte aus. Das Cover vom Taschenbuch ist ein anderes und mir etwas zu verspielt. Da finde ich das fürs eBook wesentlich passender.


Inhalt: Endlich einen Mann an ihrer Seite – das ist alles, was Valerie sich wünscht. Humorvoll soll er sein, treu und … eine Ente fahren. Als ihr mit Erik genau so ein Traumtyp begegnet, könnte alles perfekt sein. Wäre da nicht diese klitzekleine Lüge, die ihr über die Lippen kommt, um sich ein bisschen interessanter zu machen. Denn eine erfolgreiche Schriftstellerin ist sie wahrhaftig nicht, genau genommen umfasst ihr geplanter Roman erst zwei Zeilen. Als Eriks Freund, ein bekannter Verleger, gerne eine Leseprobe von Valeries Schaffen sehen würde, ist guter Rat teuer. Wie schreibt man auf die Schnelle eine spannende Geschichte, wenn man schon beim Verfassen einer Glückwunschkarte Schweißausbrüche bekommt? Doch Valerie wäre nicht Valerie, wenn sie da nicht einen genialen Einfall hätte …

Meinung: Der Schreibstil ist sehr angenehm, man liest alles flüssig und es ist wirklich unglaublich lustig. Kaum ein paar Seiten gelesen und schon habe ich ein paar Mal lachen müssen – und das zieht sich durch das ganze Buch. Die Art von der Protagonistin Valerie hat mich manchmal sehr gestört, sie ist für ihr Alter sehr naiv – vor allem was ihr Buch betrifft. Allerdings ist sie trotzdem sehr sympathisch, man muss sie einfach mögen. Man kann sich sehr gut in sie hinein versetzten, sie ist eine echte Frau mit all ihren Macken. Die Geschichte ist gut aufgebaut, und kaum tritt Valerie in ein Fettnäpfchen, hüpft sie auch schon fröhlich weiter ins nächste. Auch die anderen Charaktere sind sehr sympathisch. Die Naivität von Valerie und viele Szenen, die etwas übertrieben oder auch einfach zu schnell abgehandelt sind, stören mich bei dem Buch allerdings. Die Idee zur Story finde ich toll, es ist wirklich lustig zu lesen und man will gar nicht aufhören. Man muss einfach erfahren ob Valerie ihren Traummann mit Ente bekommt!

Fazit: Ein tolles Buch zum Lachen, mit einer tollen Protagonistin, die man selbst sein könnte. Hätte man ein paar Szenen realistischer gestaltet und einige Themen noch etwas ausgebaut, wäre es perfekt.

Samstag, 11. April 2015

Mein fast genialer Sommer von Birgit Hasselbusch

 Hier meine Rezension zu Mein fast genialer Sommer



Cover:  Das Cover ist, passend zum Titel, sehr sommerlich. Man bekommt direkt Lust auf Sommer, Sonne, Strand und Meer.

Inhalt: Drei sind eine zu viel.
Wie cool ist das denn! Lu war mit ihrem Schwarm Noah im Kino! Umso mehr freut sie sich auf die Klassenreise nach Amrum, denn endlich allein ohne Eltern kommen sie bestimmt zusammen. Doch Fehlanzeige: Kaum auf der Insel, flirtet Noah schon mit Jenny aus Berlin. Und damit nicht genug: Plötzlich steht auch noch Lus Mutter vor der Tür und schmeißt sich an den Klassenlehrer ran! Hoch-not-peinlich! Ob es Lu trotzdem gelingt, Noahs Herz zu erobern?

Meinung: Die Charaktere sind alle sehr sympathisch, auch wenn ich das Verhalten von Lu oft nicht nachvollziehen kann und naiv finde. Karla fand ich gleich am Anfang sehr interessant, ihre Geschichte war meiner Meinung nach das Spannendste an der Geschichte. Die erste Hälfte vom Buch ist ziemlich eintönig, es passiert so gut wie gar nichts. Dafür geht’s in der zweiten Hälfte richtig los. Da überschlagen sich die Ereignisse. Der Schreibstil ist sehr angenehm, man kann das Buch flüssig lesen. Obwohl zwischen den Kapitel oft Sprünge liegen, die manchmal etwas abrupt sind, aber das stört den Lesefluss nicht wirklich. Alles in allem war es aber ein schönes Buch um es zwischendurch zu lesen. Allerdings würde ich es nicht für 11-14 jährige einstufen, eher für noch ein bisschen jüngere Leser. Das Ende war leider nicht ganz das, was ich mir erhofft habe, aber das ist ja Geschmackssache.

Fazit: Schönes Buch für junge Mädchen, nicht wirklich viel Tiefgang aber doch unterhaltsam.

Mittwoch, 8. April 2015

Viviens himmlisches Eiscafé von Abby Clements

 Hier meine Rezension zu Viviens himmlisches Eiscafé


 
Cover: Das Cover finde ich wunderschön, die Farben passen toll zusammen und das Muster ist leicht  Retro angehaucht.

Inhalt: Als Imogen und Anna das wunderschöne Eiscafé ihrer Großmutter an der Strandpromenade von Brighton erben, stellt sie das vor eine schier unlösbare Aufgabe. Das alte Café quillt zwar über vor Charme – keineswegs jedoch vor Gästen. Die beiden Schwestern setzen alles daran, Viviens Erbe zu retten und ihm zu altem Glanz zu verhelfen. Also fliegt Anna nach Italien, um an einem Gourmet-Eiscreme-Kurs teilzunehmen, und ihre Rezepte verzaubern bald nicht nur die Kunden, sondern auch einen ganz besonderen Mann ...

Meinung: Kaum hat man ein paar Seiten gelesen, ist man mit dem Kopf total drin. Ich war wirklich total versunken in dem Buch. Der Schreibstil ist sehr angenehm, man liest sich flüssig durchs Buch! Die Protagonisten schließt man sofort ins Herz, die Schwestern Imogen und Anna sind zwar sehr unterschiedlich aber beide auf ihre Weise toll. Ich hatte sofort ein Bild im Kopf auch vom Café und der Umgebung. Imogen ist die unabhängige, umher reisende Fotografin und Anna eher die sesshafte Schwester, mit dem Bürojob. Doch kaum haben sie sich geeinigt das Erbe anzunehmen, ändern sich beide in die andere Richtung. Anna gibt ihren Job auf und steckt ihre Energie in das Eiscafé und fährt sogar nach Italien zu einem Eiscreme-Kurs. Imogen hingegen kehrt nicht nach Thailand zurück sondern hält die Stellung im Café, während Anna weg ist. Man liest die ganzen Höhen und Tiefen der Schwestern, mit Familie, Job und Freunden. Man hofft mit ihnen auf ein Happy End allerdings darf man sich nicht zu viel Tiefe erwarten. Obwohl das Buch knapp über 400 Seiten hat, wird vieles nur oberflächlich behandelt. Ein kleines Highlight sind am Ende des Buches ein paar Eisrezepte. Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen!

Fazit: Ein schönes Buch um mit den Schwestern in ein neues Leben mit einem Eiscafé abzutauchen. Aber Achtung: Bei den leckeren Rezeptideen bekommt man sofort Lust auf ein tolles Eis.

Dienstag, 7. April 2015

Lieber jetzt als irgendwann von Lauren Graham

Hier meine Rezension zu Lieber jetzt als irgendwann


 
Cover: Das Cover ist sehr einfach gehalten aber man bekommt gleich ein bisschen das Gefühl von Freiheit, durch die Frau mit ausgebreiteten Armen und der weiten Stadt vor ihr.

Inhalt: Franny Banks ist zwar ein bisschen chaotisch, aber vor allem witzig, charmant und klug – eigentlich müsste sie alle ihre Ziele erreichen können:
- Schauspielerin werden
- den Durchbruch schaffen
- Mann fürs Leben finden
Für den Notfall hat sie trotzdem einen Plan B:
- langjährigen Freund Clark heiraten
- Englisch-Lehrerin werden
- in einen Vorort ziehen
Doch ihr „Ultimatum zur Traumverwirklichung“ von drei Jahren läuft bald ab. Als sich herausstellt, dass sogar Plan B geplatzt ist, lautet Frannys Motto deshalb: Lieber jetzt als irgendwann.

Meinung: Als ich gesehen habe, dass Lauren Graham ein Buch geschrieben hat, musste ich, als riesen Gilmore Girls Fan, es natürlich sofort haben. Lauren Graham ist selber Schauspielerin, darum dachte ich mir, eine Geschichte über die Anfänge einer Schauspielerin, kann sie sicher gut schreiben. In dem Buch geht es um Franny. Sie wohnt in New York, nimmt Schauspiel Unterricht, geht kellnern und versucht einen Job als Schauspielerin zu bekommen. Franny ist sehr sympathisch, man kann ihre Handlungen gut nachvollziehen, auch wenn man es selber vielleicht anders tun würde, und es bleibt realistisch. Leider erfährt man von allen Charakteren sehr wenig. Der Schreibstil ist recht angenehm. Den Anfang finde ich etwas anstrengend, es geht nur zäh ins Buch hinein. Die Story ist ansich sehr interessant und auch ganz gut umgesetzt, vor allem die Ausschnitte aus ihrem Filofax mit ihren Kommentaren lockern das Buch sehr auf. Das Ende kommt für meinen Geschmack zu plötzlich und viel zu kurz.

Fazit: Leider nicht ganz das, was ich erwartet habe. Ein lockeres Buch für Zwischendurch, ohne viel Tiefgang. Zu viel erwarten darf man hier wirklich nicht.

Calliope (Whisky-Serie 1) von Maria C. Brosseit

Hier meine Rezension zu Calliope 

 
Cover: Das Cover ist sehr schlicht aber es gefällt mir sehr gut. Die verspielten Ornamente ergeben einen schönen Kontrast zu dem dunklen Hintergrund. Es sieht sehr edel aus.

Inhalt: Liebe ist nur Verschwendung von Zeit und Hirnkapazität - dessen ist sich Nathan Holland absolut sicher.
Nicht umsonst liebt der Mittdreißiger sein Leben als ungebundener Junggeselle in London.
Doch dann trifft er auf Callie, eine Frau, so ungewöhnlich wie Fischstäbchen mit Vanillesoße.
Sie wirbelt seine Überzeugungen ordentlich durcheinander und bald findet sich Nathan in ihrem Bett und auch ihrem Herzen wieder.
Aber Callie hat ein Geheimnis, das seine Zuneigung auf eine harte Probe stellen wird.
Wie wird Nathan sich entscheiden - Herz oder Verstand?

Meinung: Kaum hatte ich das Buch angefangen, wusste ich, dass es mir gefällt. Klingt vielleicht blöd aber das habe ich manchmal. Wenn einem ein Buch schon ab dem ersten Moment gefällt, kann kaum noch etwas schief gehen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und man kann alles flüssig lesen. In diesem Buch geht es um Nathan und Callie. Die Protagonisten wachsen einem gleich ans Herz auch wenn Nathan anfangs sehr unsympathisch wirkt. Aber man hofft und weiß irgendwie innerlich, dass sich das noch ändert. In Callie konnte ich mich gleich gut hineinversetzen. Sie ist eine normale, angenehme, lebensfrohe und bodenständige Frau, die von sich selbst überzeugt ist. Die restlichen Charaktere sind auf ihre Art alle toll und die Situationen sehr lustig. Es gibt den einen oder anderen, der vielleicht etwas schwierig ist, aber wären alle so toll und sympathisch wäre es doch langweilig, oder nicht?
Das Buch ist mit so einem tollen Humor geschrieben, ich kam kaum aus dem Lachen hinaus. Aber auch ernstere Seiten werden angeschnitten, genau wie die Liebe und Erotik. Nichts kommt zu kurz und nichts ist zu übertrieben.

Fazit: Ich habe das Buch sehr genossen und es war eines der besten Bücher, die ich seit Langem gelesen habe. Ich kann jetzt schon den nächsten Teil kaum erwarten und bin gespannt, um wen es diesmal gehen wird.

Mein Fazit zum Lesemarathon zu Ostern vom 3.4. bis 6.4.2015

Hallo ihr! :)

Ich habe zu Ostern bei dem Lesemarathon bei Lovelybooks mitgemacht. Hier habe ich eine Übersicht geschrieben, welche Bücher ich mir vorgenommen habe und auch meine laufenden Updates hochgeladen.
Bei dem Lesemarathon gab es keine Regeln oder Aufgaben als Pflicht, aber ein paar Fragen wurden gestellt, die man in aller Ruhe beantworten konnte, wenn man das wollte. Ich selber habe nicht alle Fragen beantwortet, aber die, die ich beantwortet habe, würde ich hier gerne aufzählen.

Frage: Welche Bücher nehmt ihr euch für den Lesemarathon vor? 
Antwort: Siehe hier.
 
Frage: Wie bereitet ihr euch auf den Lesemarathon vor?
Antwort: Ich habe mir eine ganze Thermoskanne Tee gemacht und mir alle Bücher, die ich lesen will, bereit gelegt. Mehr Vorbereitung brauche ich nicht. :)

Frage: Welche Bücher haben euch so gut gefallen, dass ihr sie schon mehrfach gelesen habt?
Antwort:  Es gibt zwei Reihen, die ich schon öfter gelesen habe. Sonst mache ich das eigentlich nicht, es kommen einfach zu viele Neue dazu, da würde ich nicht mehr hinterher kommen. Die Tintenwelt Trilogie, das waren vor ein paar Jahren meine absoluten Lieblinge und Harry Potter, die Bücher gehen einfach immer.

Frage: Wie groß ist euer SuB?
Antwort:  Puh mein SuB hat nur so zirka 20 Bücher, was für mich aber ziemlich viel ist. Ich fühle mich da immer gestresst weil ich kein Buch einfach liegen lassen möchte. Das Arme! Diesmal ist Weihnachten schuld, jeder hat mir Bücher geschenkt. :D

Frage: Wie sortiert ihr eure Bücherregale?
Antwort: Seit ich ausgezogen bin und dadurch kaum Platz für Bücher habe, liegen meine Schätze alle in Kisten bei meinen Eltern *schnief* Aber früher hatte ich immer ein Regal für Bücher Serien, die waren dann nach Autor geordnet. Und alle einzelnen Bücher habe ich alle paar Monate umgeräumt, mal nach Farbe, mal nach Autor, mal nach Titel, mal nach Größe usw. :D

Frage: Lachen und Weinen beim Lesen. Bei welchen Büchern musstet ihr so richtig lachen und bei welchen sind euch die Tränen gekommen?
Antwort: Ich bin sehr, sehr, seeehr nah am Wasser gebaut also passiert das öfter aber richtig schlimm wars bei Das Schicksal ist ein mieser Verräter.
Ich lache auch eigentlich sehr oft beim Lesen aber wo es extrem war würde mir gerade nur die Rockstar Reihe von Teresa Sporrer einfallen, da wars nicht nur bei einem Buch davon sondern wirklich bei jedem. :D
Und noch die Sternschnuppen Reihe von Katrin Koppold. Die passt bei mir eigentlich zu beidem.

So, das waren auch schon alle Fragen.

Ich habe an diesem langen Wochenende 365 Seiten vom Eiscafe, 425 von Lieber jetzt als Irgendwann, 88 vom Zombie Survival Guide und 67 vom Traummann mit Ente gelesen. 945 Seiten insgesamt, da bin ich doch sehr zufrieden mit mir. Zwei ausgelesene Bücher und zwei angefangene. Meine Rezensionen zu den zwei Büchern folgen hoffentlich noch die Woche. 
Es hat mir viel Spaß gemacht, einfach mal ein ganzes Wochenende nur zu lesen. Putzen und Familie hat zwar auch ein bisschen Zeit in Anspruch genommen aber trotzdem habe ich sehr viel gelesen.
Vielleicht mache ich nur für mich auch mal ein Wochenende zum Lesemarathon.

Freitag, 3. April 2015

Lesemarathon zu Ostern von 3. bis 6.4.2015

Hallo ihr Lieben!
Ich habe bei Lovelybooks den Lesemarathon zu Ostern entdeckt und beschlossen mitzumachen. Ich werde bei Lovelybooks immer wieder meinen Lesestatus bekannt geben und auch hier aktualisieren. Ich habe das Glück (Oder ist das überhaupt Glück? Naja zumindest für mein Lesevergnügen ist es das!), dass mein Freund das Wochenende bei seinen Eltern verbringt, somit habe ich die Wohnung für mich und kann es mir mit viel Tee, Kerzen und Büchern gemütlich machen. Nur Sonntag Nachmittag bin ich selber bei meinen Eltern, da muss das Lesen etwas warten.
Glücklicherweise bin ich gestern noch ganz zufällig in eine Buchhandlung gehuscht und habe zwei neue Bücher ergattert, die ich auch gleich in den Marathon einbinden will. Geplant sind mal drei Bücher und falls ich die so schnell schaffe, dass immer noch Zeit ist, habe ich noch zwei raus gesucht. Für mich trifft sich das wirklich gut, denn ich lese hauptsächlich Ebooks auf meinem Kindle, ich lese sehr oft unterwegs und da ist natürlich so ein flacher Reader einfacher als ein dicker Wälzer. Aber da mich Bücher und die Buchhandlungen immer wieder anziehen habe ich auch viele ungelesene Taschenbücher hier rum stehen, die ich unterwegs einfach nicht lese. Darum werde ich sie jetzt in Angriff nehmen.

Viviens himmlisches Eiscafe - Abby Clements (~365 Taschenbuch Seiten)
Lieber jetzt als irgendwann - Lauren Graham (~425 Taschenbuch Seiten)
Der Zombie Survival Guide - Max Brooks (~ 320 Taschenbuch Seiten)
Das sind mal meine fixen Bücher, die ich schaffen möchte. Lieber jetzt als irgendwann und den Zombie Survival Guide habe ich gestern gekauft. 1110 Seiten sollten in vier Tagen doch zu schaffen sein! :D

Ich will kein Autogramm - Mira Morton (~174 Taschenbuch Seiten)
Die Tote in der Bibliothek - Agatha Christie (~ 204 Taschenbuch Seiten)
Das wären die zwei, falls ich mit den anderen so schnell fertig bin. Und falls ich irgendwie Super-Lese-Kräfte bekomme und auch die zwei schnell gelesen sind und mein Kopf noch nicht vor lauter Worten explodiert, finde ich sicher noch andere Bücher.

Ich werde hier immer wieder meinen Lesestatus aktualisieren und meine Eindrücke zu den Büchern zu dem Zeitpunkt kurz zusammenfassen.

Somit kann es auch eigentlich schon los gehen! :)

 Freitag 3.4. 

15:10 Nach langem Ausschlafen, einem tollen Frühstück und einem Freund, den ich in den Zug gesetzt habe, bin ich jetzt wieder zuhause und bereit zum Lesen. Ich werde mit Lieber jetzt als irgendwann von Lauren Graham beginnen. Das Buch ist auf Deutsch noch nicht so lange draußen und eigentlich war ich skeptisch. Lauren Graham ist ganz klar eine meiner Lieblingsschauspielerinnen (seit Gilmore Girls - wie kann man denn die Serie nicht mögen?!) und als ich erfahren habe, dass sie nun auch ein Buch geschrieben hat - naja wie gesagt, ich war skeptisch. Aber der Inhalt klingt interessant und ich bin sehr gespannt.
Lieber jetzt als Irgendwann Inhalt:
Franny Banks ist zwar ein bisschen chaotisch, aber vor allem witzig, charmant und klug – eigentlich müsste sie alle ihre Ziele erreichen können:
http://www.amazon.de/Lieber-jetzt-als-irgendwann-Roman/dp/3596198445- Schauspielerin werden
- den Durchbruch schaffen
- Mann fürs Leben finden
Für den Notfall hat sie trotzdem einen Plan B:
- langjährigen Freund Clark heiraten
- Englisch-Lehrerin werden
- in einen Vorort ziehen
Doch ihr „Ultimatum zur Traumverwirklichung“ von drei Jahren läuft bald ab. Als sich herausstellt, dass sogar Plan B geplatzt ist, lautet Frannys Motto deshalb: Lieber jetzt als irgendwann.

Ich fange auf Seite 9 an.

21:15 So, nachdem eine Freundin spontan meinte, ob wir nicht Abendessen gehen wollen, habe ich weniger gelesen als ich eigentlich wollte. Ich bin jetzt bei Lieber jetzt als irgendwann beim 14. Kapitel also Seite 192. Bis jetzt gefällt mir das Buch ganz gut, nur der Anfang war etwas zäh. Es passiert nicht wirklich etwas und die Charaktere werden auch nicht genau beschriebene. Ich hab es ja sehr gerne, wenn man vom Protagonisten sagen kann "Hach ja, genau so ist er. Typisch für ihn." Das kann man hier nicht wirklich, da man einfach zu wenig weiß. Die Story ansich ist aber ganz interessant, Franny versucht einen Job als Schauspielerin zu bekommen und findet nach langem hin und her auch einen Agenten, jedoch bleiben die Vorsprechtermine trotzdem aus. Ich bin gespannt ob das noch etwas wird. Was das Buch etwas auflockert sind immer wieder Ausschnitte aus ihrem Filofax und eine Übersicht von ihrem Anrufbeantworter.

Samstag 4.4.

00:58 Ich habe das erste Buch beendet, 425 Seiten liegen hinter mir. Obwohl es anfangs sehr zäh war, ist es immer besser geworden und am Ende wollte ich gar nicht mehr aufhören. Das Ende ist etwas plötzlich aber gut. Jedem das seine. Ich hoffe ich komme nächste Woche dazu, eine Rezension zu schreiben. Jetzt werde ich mal schlafen gehen, morgen oder eher heute Vormittag steht etwas Wohnungsputz auf dem Plan und dann gehts weiter mit dem nächsten Buch.

11:59 Der Wohnungsputz ist fast fertig und in der Früh habe ich im Bett schon mit dem nächsten Buch angefangen - Der Zombie Survival Guide von Max Brooks. Ich bin jetzt auf Seite 40 von 312 (die restlichen 8 Seiten für die 320 von der Angabe oben, sind nur mehr leere Seiten für ein Zombie Tagebuch). Bis jetzt merkt man, dass es ein Buch mit viel Humor ist und ich bin gespannt welche Tipps und Tricks gegen Zombie ich so lernen werde.
Der Zombie Survival Guide Inhalt:
http://www.amazon.de/Der-Zombie-Survival-Guide-%C3%9Cberleben/dp/344247423XDer „Zombie Survival Guide“ ist der Schlüssel zur erfolgreichen Abwehr von Untoten, die eine ständige Bedrohung für den Menschen darstellen. Mittels hilfreicher Illustrationen und umfassender Informationen deckt dieser Überlebensführer das ganze Spektrum möglicher Angriffs- und Abwehrtechniken ab. Er gibt Ratschläge zu zombiesicherem Wohnen, erläutert Physiologie und typische Verhaltensmuster von Zombies und beschreibt die wichtigsten Utensilien im Kampf gegen diese hinterhältigen Gegner. 



18:40 Leider hat das Putzen länger gedauert als gedacht und einkaufen musste ich dann auch noch gehen und natürlich wollte dann auch noch meine Mutter eine Stunde lang telefonieren (grml..), daher bin ich jetzt erst bei Seite 88 vom Zombie Survival Guide, da ich aber gerade genug von Tipps und Erklärungen habe, werde ich mit Viviens himmlisches Eiscafe beginnen und eher abwechselnd die beiden Bücher lesen. Zwischendurch muss ich noch ein Osterlamm backen, aber das geht ja recht schnell. :)

Viviens himmlisches Eiscafe Inhalt:
http://www.amazon.de/Viviens-himmlisches-Eiscaf%C3%A9-Abby-Clements/dp/3442480434Als Imogen und Anna das wunderschöne Eiscafé ihrer Großmutter an der Strandpromenade von Brighton erben, stellt sie das vor eine schier unlösbare Aufgabe. Das alte Café quillt zwar über vor Charme – keineswegs jedoch vor Gästen. Die beiden Schwestern setzen alles daran, Viviens Erbe zu retten und ihm zu altem Glanz zu verhelfen. Also fliegt Anna nach Italien, um an einem Gourmet-Eiscreme-Kurs teilzunehmen, und ihre Rezepte verzaubern bald nicht nur die Kunden, sondern auch einen ganz besonderen Mann ...




23:32 Das Osterlamm ist fertig gebacken (es sieht süß aus, hoffentlich schmeckt es auch so) und nachdem mich ab und zu die Gilmore Girls etwas abgelenkt haben, bin ich jetzt auf Seite 124 und mir gefällt das Buch bis jetzt wirklich gut. Der Schreibstil ist sehr angenehm und ich will kaum aufhören, jetzt wo ich mal richtig drin bin. Die Protagonisten sind wahnsinnig sympathisch und man schließt sie gleich ins Herz. Ich bin gespannt wie es weiter geht und werde jetzt noch ein bisschen weiter lesen, bis ich schlafen gehe.

Sonntag 5.4.

18:43 Gestern bin ich noch bis Seite 187 bei Viviens himmlisches Cafe gekommen und es gefällt mir wirklich sehr, ich wollte gar nicht aufhören nur irgendwann ist dauernd mein Kopf aufs Buch gefallen, da musste ich schlafen gehen. :D Heute habe ich leider noch gar nicht gelesen. Ich war bis jetzt bei meinen Eltern und jetzt feier ich noch ein bisschen mit den Eltern von meinem Freund und ihm. Ich hoffe zwar, dass ich am Abend oder in der Nacht noch zum Lesen komme aber ich denke eher, dass ich erst morgen wieder dazu komme.

Montag 6.4. 

17:13 Da ich heute (allerdings erst irgendwann um 13 Uhr irgendwas) mit mordsmäßigen Kopfschmerzen aufgewacht bin und bis jetzt nur müde und k.o. im Bett gekugelt bin, habe ich noch gar nichts gelesen. Jetzt werde ich mich allerdings wieder ins Buch begeben und hoffe, dass ich heute noch damit fertig werde.

23:58 Knapp vorm Ende bin ich noch mit Viviens himmlisches Eiscafe fertig geworden und habe auch noch Zeit gehabt ein bisschen in Gesucht: Traummann mit Ente von Alice Golding zu lesen. Das Buch war eigentlich nicht geplant aber ich habe es gerade entdeckt und da wollte ich gleich beginnen. 

Gesucht: Traummann mit Ente Inhalt: 
http://www.amazon.de/Gesucht-Traummann-Ente-Alice-Golding-ebook/dp/B00N455NUAEndlich einen Mann an ihrer Seite – das ist alles, was Valerie sich wünscht. Humorvoll soll er sein, treu und … eine Ente fahren. Als ihr mit Erik genau so ein Traumtyp begegnet, könnte alles perfekt sein. Wäre da nicht diese klitzekleine Lüge, die ihr über die Lippen kommt, um sich ein bisschen interessanter zu machen. Denn eine erfolgreiche Schriftstellerin ist sie wahrhaftig nicht, genau genommen umfasst ihr geplanter Roman erst zwei Zeilen. Als Eriks Freund, ein bekannter Verleger, gerne eine Leseprobe von Valeries Schaffen sehen würde, ist guter Rat teuer. Wie schreibt man auf die Schnelle eine spannende Geschichte, wenn man schon beim Verfassen einer Glückwunschkarte Schweißausbrüche bekommt? Und wie geht man mit einer Mutter um, die einen mit einer unmöglichen Forderung im Hotel in Teufels Küche bringt?
Doch Valerie wäre nicht Valerie, wenn sie da nicht einen genialen Einfall hätte …

 
Viviens himmlisches Eiscafe ist ein wirklich tolles Buch, ich bin ganz begeistert. Es geht um die Schwestern Imogen und Anna, die ein Eiscafé von ihrer Großmutter Vivien erben. Anfangs haben sie natürlich jede Menge Probleme, vorallem weil sie noch gar nicht wissen, ob sie es überhaupt übernehmen wollen. Anna hat ihren Bürojob und Imogen, die immer Fernweh hatte, lebt nicht mal annähernd in der Nähe sondern in Thailand. Doch sie beschließen einen Versuch zu wagen. Es geht sehr turbolent zu, der Schreibstil ist aber sehr angenehm. Auch die Charaktere, Anna und Imogen und auch alle anderen, sind sehr gut beschrieben, ich habe gleich ein Bild im Kopf gehabt, auch von der Umgebung und von dem Geschäft. Ich war fast schon traurig, dass es schon zu Ende war.

Gesucht:Traummann mit Ente ist bis jetzt sehr lustig und toll geschrieben, auch wenn ich noch ein paar Probleme mit der Protagonistin Valerie habe. Ihre Art ist ein bisschen naiv, da freue ich mich sonst immer, wenn sich das im Laufe des Buches ändert. Ich hoffe das ist auch hier der Fall. Aber ich bin ja erst auf Seite 67 von 242.

Fazit  

Ich habe 365 Seiten vom Eiscafe, 425 von Lieber jetzt als Irgendwann, 88 vom Zombie Survival Guide und 67 vom Traummann mit Ente gelesen. 945 Seiten insgesamt, da bin ich doch sehr zufrieden mit mir :D Ich freu mich jetzt schon auf das nächste lange Wochenende.

Hier gehts noch zu meinem genaueren Fazit.

Mittwoch, 1. April 2015

Stürmische Küsse (Roseport Lovers 1) von Maja Keaton

Hier meine Rezension zu Stürmische Küsse

 
Cover: Das Cover hat mich gleich angesprochen, weil ich wissen wollte, was diese Frau da zu suchen hat. Ob das Holly sein kann? Nach dem Lesen weiß ich, ja, das könnte eindeutig Holly sein.

Inhalt: Hollys Onkel, Ziehvater, Herausgeber, Chefredakteur und Kotzbrocken der „Roseport News“ in Personalunion schreckt vor nichts zurück, wenn es darum geht, die Zeitung vor dem endgültigen Aus zu retten. Das Stichwort lautet: Romantik. Nicht gerade das Lieblingsthema der allein an harten Fakten interessierten Reporterin Holly. Also so gar nicht. Doch nach vier Jahren unter Onkelchens Fittichen, ist die künftige Erbin der Zeitung gleichfalls mit allen Wassern gewaschen. Sie nimmt die Idee ihres Onkels zum Anlass, einen Vorteil für sich selbst rauszuschlagen: Die 22-Jährige will nämlich schon lange raus aus dem schnuckeligen Nest, in dem sie seit dem Tod ihrer Eltern bei Onkel und Tante lebt. Holly möchte endlich was von der Welt sehen, austesten, wie, wo und mit wem sie ihr Leben verbringen will.
Aber dann bekommt der Ort Besuch von einem ehemaligen Mitbürger, der einst einen Haufen verbrannte Erde in Roseport hinterließ: Jack O’Brien, Star der Fernsehserie „Blut und heiße Küsse“. Und Hollys Ex. Und der ist so ziemlich der, beziehungsweise das Letzte, was der ehrgeizigen Reporterin zu ihrem Glück gefehlt hat. Was diesen Traum von einem Mann jedoch nicht daran hindert, wie ein Orkan über Roseport hinwegzufegen, denn er hat schließlich so einiges wieder gut zu machen.

Meinung: Nachdem ich die Bücher der Autorin alle sehr mag, musste ich natürlich ihr neustes Projekt auch haben. Roseport Lovers, eine neue Serie mit in sich abgeschlossenen Teilen. Stürmische Küsse ist der erste Teil.  Der Schreibstil ist, wie gewohnt, sehr angenehm und man kann das Buch flüssig lesen. Die Charaktere sind sehr sympathisch, vor allem Holly habe ich sofort ins Herz geschlossen. Ihre leicht verrückte und sture Art. Und ihre Haare. :D Auch Jack, der erfolgreiche Schauspieler, der auf einmal in seiner kleinen Heimatstadt auftaucht, ist mir nach einiger Zeit sehr sympathisch geworden. Seine Geschichte hat mich sehr gerührt und man fühlt mit beiden mit. Auch alle anderen Charaktere, die vorkommen, sind wunderbar beschrieben. Schräge Bewohner, ein ganz besonderer Onkel und tolle Freunde. Das Buch spielt in Irland und die Orte sind so beschrieben, dass man wirklich ein Bild im Kopf hat und sich vorstellen könnte, man wäre selber dort. Auch wenn man ein Happy End vorausahnt, weiß man nicht immer, ob es auch wirklich passiert. Durch viele unerwartete Handlungen und Situationen bleibt das Buch immer spannend.

Fazit: Ein perfekt gelungener Auftakt zu einer neuen Reihe. Ich kann nur sagen, ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil.


Meine Rezension zu
Teil 2 "Küsse vom Doc"
Teil 3 "Irische Geheimnisse"
Teil 4 "Rosen für Rosy"